Die Einladungskarten – eine Odyssee…

Diese Kartenproduktion raubt mir noch den letzten Nerv!

Eigentlich sollten die Karten schon längst bei Euch sein, aber das Unterfangen die Karten bedrucken zu lassen scheint für die Firma eine schwierige Aufgabe zu sein.

So soll es aussehen:
Vorlage

So sieht es zur Zeit aus (von mir korrigierte Version für die Druckerei):
Einladungskarte Fehlversuch

Ein Grauen! Falsche Namen, falsches Datum, falsche Schriftart und das, was eigentlich zwei schöne Schmetterlinge sein soll ist ein kleines Ungeheuer!
Hoffentlich dauert das Drucken nicht nochmal 3 Wochen, sonst geh ich noch an die Decke.

ZUM GLÜCK(!) haben sie mir ein Muster zur Voransicht geschickt! Sonst wäre ich daheim mit dem Endergebnis verzweifelt! Wenn wir gewusst hätten, dass der Druckauftrag einen derartigen Mail-Rattenschwanz hinter sich her zieht, hätte ich die Karten von Hand geschrieben! Und Markus unterschrieben 😉

Advertisements
Die Einladungskarten – eine Odyssee…

Schlicht und elegant – die Ringe sind da!

Am Samstag waren wir in Bad Homburg und haben unsere Ringe abgeholt und sie sind wirklich wunderschön!

Da wir uns jeder für eine andere Legierung entschieden hatten (ich Rotgold, er Palladium) war ich lange etwas unsicher, ob sie überhaupt zusammen passen. Aber durch die gleiche Mattierung und einem ähnlichem Ringprofil haben wir einen guten Kompromiss geschafft. Jetzt heißt es nur noch – eine passende Gravur finden… Ich weiß eigentlich schon, was ich will. Jetzt muss Markus nur noch überzeugt werden 😉

Ganz ursprünglich hatten wir den Gedanken die Ringe selber zu schmieden. Ich meine, persönlicher kann ein Ring ja kaum werden. Aber da wir extrem unfreundlich beim Erstgespräch behandelt wurden und ohne Extras (z.B. Steine) locker 500 € mehr bezahlt hätten, haben wir uns letzten Endes dagegen entschieden.

Und unsere jetzigen Ringe können sich doch wirklich sehen lassen, oder?

Ringe
 

Schlicht und elegant – die Ringe sind da!